oikos Vienna

students for sustainable economics and management


Hinterlasse einen Kommentar

Kick-Off Tage des Generation Earth Action Leader Training 17/18

Vom 20.09. – 24.09. fanden die Kick-Off Tage des Generation Earth Action Leader Training 17/18 statt und natürlich war oikos Vienna als Partnerorganisation von Generation Earth mit dabei.

Bernadette und ich waren im Vorfeld schon ganz gespannt darauf, endlich das Generation Earth Team und die restlichen TeilnehmerInnen des mehrmonatigen Trainings kennen zu lernen, schließlich hatten wir schon viel gehört:

Als Tochterorganisation des WWF Österreich bietet Generation Earth jungen Menschen eine Plattform, grundlegende Projektmanagement-Skills für die Umsetzung von Aktionen im Umwelt- und Naturschutzbereich zu erlernen. Zusätzlich wird Unterstützung und das nötige Netzwerk geboten, um diese umzusetzen.

Picture4

Weiterlesen

Advertisements


Ein Kommentar

oikos Urban: sustainable Schlemmern in Wien

Beim gemeinsamen Brainstorming zu den Themen, über die wir in der kommenden Zeit berichten wollen, verbringen wir gerne sehr viel Zeit in Cafés und Restaurants. Arbeiten und Spaß verbinden und so….Also warum nicht damit anfangen? Unsere gemeinsame Vorliebe für gutes Essen hat uns für diesen Blogeintrag, in einige Cafés und Bistros in Wien geführt, die wir euch auf keinen Fall vorenthalten wollen. Wichtig war uns dabei in erster Linie, dass diese auf die eine oder andere Weise einen Bezug zur Nachhaltigkeit aufweisen.photo (3) Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Der Supermarkt von morgen – Nachhaltigkeit in den Augen des Lebensmittelhandels

735880_web_R_by_Stefanie Salzer-Deckert_pixelio.de„Einkaufen gehen“ – nennt man die Tätigkeit, die wir, sobald wir Hotel Mama verlassen, mehrmals die Woche erledigen müssen. Früher ging man mit einem Speer bewaffnet auf die Jagd, heute gehe ich mit Handy und Stoffsackerl bewaffnet in den nächsten Supermarkt, wenn ich wieder mal draufkomme, dass der Kühlschrank zu Hause leer ist.
Dabei läuft der Prozess meist ähnlich ab: Unter Zeitdruck laufe ich planlos durch die Gänge und nehme alles mit, woraus ich glaube etwas Essbares zubereiten zu können. Ich weiß nicht, ob es euch auch so geht, aber mir kommt es so vor, als ob die Lebensmittel jedes Mal einen anderen Platz im Supermarkt einnehmen. Im Kontrast zu mir stehen Personen, die diese Aktivität aber äußerst spannend finden. Es gibt sogar solche, die sagen das wäre ihr Hobby – „Shoppen gehen“ wird es dann genannt, dann auch meistens nicht beim Billa um die Ecke, sondern in einem Einkaufszentrum oder auf einer von Wiens Einkaufsstraßen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Unser persönlicher Beitrag zur Klimazerstörung – Gastbeitrag

industry-80956_1280Viele von uns versuchen darauf zu achten, die Umwelt zu schonen, einige mehr, die anderen weniger. So wird in vielen Haushalten beispielsweise der Müll getrennt und recycelt, es wird darauf geachtet, wenig Essensreste wegzuschmeißen und das Licht sowie die Heizung laufen nur dann, wenn sie gebraucht werden. Das Auto wird stehen gelassen oder als Transportmittel völlig vermieden und stattdessen das Rad genutzt. Die Anreize hierfür sind nicht rein finanzieller Art, sondern, so die gutgläubige Ansicht der Autoren, die Wertschätzung der Natur und die altruistische Beachtung zukünftiger Generationen, die diesen Lebensraum Erde von den aktuell lebenden Menschen erben werden.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

oikos Talks war im Garten!

gartenZwischen TU und Seccesion, eingebettet zwischen Hauptstraßen wächst und gedeiht der erste Wiener Schau- und Forschungsgarten, der „Karls Garten„. Hier wird seit 2014 auf rund 2.000 qm beobachtet, entspannt, gepflanzt und gejätet. Für den letzten talk in diesem Semester führte uns Projektleiterin Simone Rongitsch herum und plauderte aus dem Nähkästchen, was denn der Garten alles so zu bieten hat und vor welche Herausforderungen das Karls Garten-Team bisher stand. Weiterlesen


Ein Kommentar

Begrenzte Ressourcen – die Erde als Weltraumfahrzeug

11281826_10153055074114457_1640424147_nStell dir vor, wir leben alle auf einem Raumschiff. Dieses hat eine bestimmte Menge Wasser und Lebensmittel geladen und das Belüftungssystem hat eine bestimmte Kapazität, die Luft in den vorhandenen Räumen zu filtern und mit Sauerstoff zu versorgen. Da würde vermutlich keiner daran denken, vier Mal am Tag zu duschen oder sich eine dicke Zigarre mit an Bord zu nehmen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Frohe Weihnachten!

Juhu, heute durfte ich endlich das letzte Türchen an meinem Adventskalender öffnen: Es ist Weihnachten, das Fest der Liebe…und des Konsums, wenn es nach dem Handel geht! Ich habe heuer jedoch versucht, mich dem vorweihnachtlichen Einkaufswahnsinn so gut wie möglich zu entziehen und ein paar alternative Geschenk- bzw. Verpackungsideen ausprobiert, die ich gerne mit euch teilen möchte. Weiterlesen