oikos Vienna

students for sustainable economics and management


Hinterlasse einen Kommentar

SDG 10: Reduced Inequalities

„Reduce inequality within and among countries“. Das ist das 10. Sustainable Development Goal der Vereinten Nationen, welches darauf abzielt Ungleichheiten innerhalb und zwischen Ländern zu reduzieren und ein Klima der Gleichberechtigung zwischen Menschen in all ihrer Diversität wie Alter, Geschlecht, Behinderung, Hautfarbe, Religion und ökonomische Möglichkeiten1 zu schaffen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

SDG 4: Quality Education – Handlungsbedarf in Österreich? Gastbeitrag

Seit dem Jahr 2016 gelten globale Entwicklungsziele erstmals für alle Länder. Bis dahin  wurden solche Ziele oftmals in paternalistischer Art und Weise allein gegenüber den sogenannten Entwicklungsländern formuliert. Die Sustainable Development Goals (SDG) zielen nun auch auf die höchstentwickelten Länder ab. Ist das überhaupt notwendig? Sind wohlhabende Industriestaaten nicht ohnehin weit genug entwickelt?

e_sdg-goals_icons-individual-rgb-04 Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

SDG 8: Decent Work and Economic Growth

Die Wirtschaft muss wachsen! – Allzu oft wird diese Aussage gebraucht und zur Lösung vieler unserer Probleme erklärt. Doch was genau bedeutet diese, oft auch von Politikern verwendete, Floskel? Wohin soll das Wachstum führen und was genau soll wachsen?

e_sdg-goals_icons-individual-rgb-08

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Ist grünes Wirtschaftswachstum möglich? – Gastbeitrag

Vor über einem Jahr haben sich die UN Länder in Paris das Ziel gesetzt eine Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1,5 Grad zu erreichen. Das Abkommen ist mittlerweile von ausreichend vielen Staaten ratifiziert worden. Sicherlich ist das ein Grund zur Freude, dennoch stellt sich die Frage wie dieses Ziel erreicht werden kann. Kann die Weltwirtschaft weiter so wachsen, speziell so rapide wie sie es in den Schwellenländern tut, und können gleichzeitig die Produktionsemissionen begrenzt oder gar reduziert werden? Eine Reduktion wird, daran besteht unter Wissenschaftlern kein Zweifel, erreicht werden müssen, sonst rückt das 1,5-Grad-Ziel in weite Ferne. Die Sustainable Development Goals (SDGs) visieren ein solches grünes Wirtschaftswachstum an: Das globale Produktionsausmaß soll weiterhin steigen, der Energieverbrauch sowie die resultierenden Emissionen von Klimagasen jedoch stark reduziert werden.

© Lily Rhoads

© Lily Rhoads, flickr

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

SDG 13: Climate Action

„One Point Five to stay alive!“ protestieren die Aktivisten auf der Weltklimakonferenz. Und wie heißt der neue Film von Leonardo di Caprio? „Before the Flood“ – vor der Flut. Die Veränderungen im globalen Klima stellen also ein Problem dar, das unser Überleben gewissermaßen infrage stellt.

© Christoph Peterseil

© Christoph Peterseil

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Zero Waste in Wien – verpackungsfrei einkaufen & DIY-Produkte

Der Dezember steht bei oikos ganz im Zeichen des Sustainable Development Goals 12 „Responsible Consumption and Production“. Es wurden euch bereits fünf einfache Ideen für ein nachhaltiges Weihnachten bzw. nachhaltigeren Konsum vorgestellt. Nun wollen wir den großen Themenbereich verpackungsfreies Einkaufen/ Leben, kurz Zero Waste, näher beleuchten. Anlass dazu hat der Besuch von Bea Johnson im Gartenbaukino im Herbst gegeben, bei dem sie vor gefülltem Kinosaal den inspirierenden Weg ihrer Familie zu einem Zero Waste Lifestyle beschrieb.

zero-waste-wien

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Climate Action in Wien – Wie Städte einen Beitrag leisten können.

SDG 13 – Climate Action ist eines unserer Sustainable Development Goals für dieses Monat und daher wollen wir euch 2 Möglichkeiten vorstellen wie man den klimatischen Veränderungen in der Stadt entgegentreten kann.

Es ist kein Geheimnis, dass der Klimawandel gerade in urbanen Ballungszentren wie Wien wetterbedingte Extreme erzeugen wird. Unsere Winter werden kürzer, und unsere Sommer werden länger und wesentlich heißer werden. Stärkere Niederschläge, Dürreperioden und Stürme sind die Folge unseres Handelns der letzten Jahrzehnte. Doch wie können wir unsere Stadt vor diesen häufiger werdenden Wetterkapriolen schützen und die Lebensqualität erhalten?

Weiterlesen