oikos Vienna

students for sustainable economics and management


Hinterlasse einen Kommentar

CEE Meeting Day 3 – Story of Waste

MVA PfaffenauAfter two amazing days there came an even more amazing third one. Morning tiredness vanished quickly after seeing the first sun rays promising a great sunny day. We had breakfast in the hostel and then headed to the super modern futuristic magnificent campus of WU. Weiterlesen

Werbeanzeigen


Hinterlasse einen Kommentar

CEE Meeting Day 3 – „The best waste is avoided waste“

10626447_475059065952645_423850433764639479_nIt was a very productive Friday at the oikos CEE meeting in Vienna which began with a wonderful healthy breakfast at the hostel – not to forget the sweet bread and coffee which I particularly enjoyed. After the breakfast we headed to the Wirtschaftsuniversität Wien (WU – Vienna University of Economics & Business) where we were inspired by the brilliant lecture on “waste management” given by Mr. Benjamin Steuer (Circular Economy Researcher, WU).

Weiterlesen


Ein Kommentar

CEE Meeting Day 1 – Welcome to Vienna, DIYing and Networking

_MG_1542On a very warm, windy and pleasant Vienna day, the oikos CEE Meeting 2015 commenced. Participants travelled from more than seven countries to be united in learning more about the concept of Circular Economy and generate a flow of interesting perspectives and ideas to share.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Unser persönlicher Beitrag zur Klimazerstörung – Gastbeitrag

industry-80956_1280Viele von uns versuchen darauf zu achten, die Umwelt zu schonen, einige mehr, die anderen weniger. So wird in vielen Haushalten beispielsweise der Müll getrennt und recycelt, es wird darauf geachtet, wenig Essensreste wegzuschmeißen und das Licht sowie die Heizung laufen nur dann, wenn sie gebraucht werden. Das Auto wird stehen gelassen oder als Transportmittel völlig vermieden und stattdessen das Rad genutzt. Die Anreize hierfür sind nicht rein finanzieller Art, sondern, so die gutgläubige Ansicht der Autoren, die Wertschätzung der Natur und die altruistische Beachtung zukünftiger Generationen, die diesen Lebensraum Erde von den aktuell lebenden Menschen erben werden.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

“El Mar de Plastico” or the greenhouse horticulture production of Almeria – guest contribution

Europe’s green spot? About 30 kilometres southwest of the city of Almeria in the Spanish province of the same name, 26,000 hectares of the land were already covered by greenhouses in 2007. Over the past 50 years, the region has been intensively developed for agricultural production. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Der Klimawandel und die Wirtschaftswissenschaften – Gastbeitrag

IMG_20150315_190859Der Klimawandel gehört zu den existentiellen Bedrohungen des 21. Jahrhunderts. Schmelzende Polkappen, verringerte Landmassen, Ausdehnung der Wüsten, Wasserknappheit, Artensterben, häufige Umweltkatastrophen wie Wirbelstürme und Überschwemmungen sowie Kriege um die knapper werdende fruchtbare Erde: Man sollte denken, dass es der gesunde Menschenverstand gebietet, diese globale Katastrophe mit allen Mitteln zu verhindern und kategorisch abzulehnen.

Weiterlesen