oikos Vienna

students for sustainable economics and management

Rückblick zum Expert Talk „Ökonomie – Macht – Geschlecht“

Hinterlasse einen Kommentar

Im Rahmen der oikos Knowing session kamen etwa 30 Interessierte für den Expert Talk „Ökonomie – Macht – Geschlecht“ am 27. März im Gründungszentrum an der Wirtschaftsuniversität Wien zusammen. Gemeinsam mit der Gesellschaft für Plurale Ökonomik Wien haben wir von oikos Vienna für diesen Talk die folgenden zwei Expert*innen eingeladen: 

Christian Berger ist Referent in der Abteilung Wirtschaftspolitik in der Arbeiterkammer, seine Themenfelder sind Vergabe- und Beihilfenrecht, Rechtspolitik und Digitalisierung. Er ist außerdem Mitgründer des Forums kritischer Jurist*innen, leitender Redakteur der Institutszeitschrift Politix und Sprecher des Frauenvolksbegehrens. Seine Arbeitsschwerpunkte drehen sich um feministische Rechtswissenschaft, Gleichstellungsrecht und -politik sowie feministische Ökonomie.

Gabriele Michalitschist Politikwissenschafterin und Ökonomin und lehrt an der Universität Wien. Sie hat (Gast) Professuren u. a. in Peking, Budapest, Graz, Istanbul inne und war von 2002 bis 2005 Vorsitzende der Expert*innengruppe des Europarats zu Gender Budgeting. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind politische Ökonomie, politische Theorien und feministische Ökonomie.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der beteiligten Organisationen und der Expert*innen, begann Frau Michalitsch mit einer Einführung zu den Themen Ökonomiebegriff, Arbeit & Kapital sowie Geschlecht & Arbeit. Sie hat unter anderem thematisiert, dass gerade die Ökonomiebereiche, die stark von Frauen geprägt sind, nicht in die Berechnung des BIPs integriert werden. Zudem wurde explizit das Problem der patrilinealen Vererbung und des Gender Marketings angesprochen. Um euch weiter mit dem Thema zu beschäftigen, findet ihr einen weiteren interessanten Beitrag von Frau Michalitsch hier

Christian Berger führte den Talk fort, indem er vor allem über die Wirtschaftskrise und ihre negativen Auswirkungen auf Frauen in der Wirtschaft sprach. Zudem stellte er aktuelle Entwicklungen und die zentralen Aussagen des Frauenvolksbegehren dar. Warum es weiterhin wichtig ist, sich für gender-politische Themen und das Frauenvolksbegehren einzusetzen, könnt ihr in einem Artikel des Standards über die ernüchternde Umsetzung von Anträgen des Frauenvolksbegehrens im Nationalrats nachlesen.

Anschließend wurde der Talk mit einer anregenden Diskussion abgeschlossen. Die Teilnehmer*innen hinterfragten und diskutierten die angesprochenen Thematiken und führten die Diskussion auf weitere aktuelle Themen aus. Besonders wurde angebracht, dass die Diskussion um die Geschlechter-Gerechtigkeit nicht getrennt von der Klima-Gerechtigkeit geführt werden kann.   

Wir bedanken uns bei unseren Expert*innen und den Teilnehmer*innen für die spannenden Diskussionen und den schönen Abend! 

written by Svenja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s