oikos Vienna

students for sustainable economics and management

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

Hinterlasse einen Kommentar

Die Sommerferien haben begonnen, und viele von euch machen sich schon bereit für den wohlverdienten Urlaub. Immer wenn ich meinen Koffer packen muss, überkommt mich allerdings das schlechte Gewissen, weil ich mich daran erinnere, dass man beim Reisen meistens seinen ökologischen Fußabdruck vergrößert und die Umwelt belastet. Falls es euch auch so geht, dann habe ich heute ein paar Tipps und Tricks für euch, wie ihr zumindest eure Packliste ökologischer machen könnt.

holiday-2880261_1920
1. Packliste erstellen
Das für mich wichtigste und hilfreichste Tool ist die Packliste selbst. Durch sie vergesse ich nichts und habe einen Überblick darüber, was ich überhaupt brauche. Wer kennt das nicht, dass man aus dem Urlaub zurückkommt und feststellt, dass man viel zu viel eingepackt hatte. Das kann durch die Packliste verhindert werden, und durch das daraus entstehende geringere Gewicht eures Koffers oder Rucksacks belastet ihr die Umwelt auch weniger.

2. Plastik vermeiden
Es ist einfacher als man glaubt, Plastik auch beim Reisen zu vermeiden. Es hilft, wenn ihr euch ein Stofftasche einpackt, die ihr im Urlaub zum Einkaufen verwenden könnt. Oder ihr nehmt eure wiederbefüllbare Flasche mit, und müsst euch keine Einweg Plastikflaschen kaufen. Ihr könnt eure Zahnbrüste aus Plastik ebenfalls durch eine aus Bambus ersetzen, und diese in einer nachhaltigen Bambusbox transportieren. Ein weiterer Tipp ist Stückseife, statt flüssigem Duschgel, und festes Shampoo.

3. Umweltfreundliche Kosmetikprodukte
Mückenschutz und Sonnencreme sind aus dem Urlaub oft nicht mehr wegzudenken. Aber gerade diese Produkte belasten unsere Umwelt leider ganz besonders. Es gibt allerdings schon umweltfreundliches Anti-Mücken-Spray oder Sonnencreme, die den Korallenriffen und euch nicht schadet. Ebenfalls zu empfehlen ist die Mitnahme von waschbaren Abschminkpads statt den Abschminktüchern, die man nach einmaliger Benutzung wegwerfen muss.

 

luggage-1436515_1920

Hoffentlich helfen euch diese Tipps dabei, dass ihr euren Urlaub ein wenig nachhaltiger gestalten könnt und ihn somit (fast) ohne schlechtes Gewissen genießen könnt. Viel Spaß in euren wohlverdienten Ferien 🙂

Written by Beata

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s