oikos Vienna

students for sustainable economics and management

Ethisch Veranlagen?! 11. oikos Talk mit Friedhelm Boschert von Oikocredit

Hinterlasse einen Kommentar

IMG_1201Besonders seit der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 fragen sich viele, wo man Geld noch sicher und profitabel anlegen kann, ohne dabei  „Investmenthaien“ und deren nicht nachhaltigen, ausbeuterischen und spekulativen Geschäften in die Hand zu spielen.  Doch auch schon zur Zeit des Vietnamkrieges haben sich viele – vor allem NGOs und kirchliche Organisationen – überlegt, wo man Vermögen anlegen kann, ohne dabei kriegerische Geschäfte zu unterstützen.  Aus diesen Überlegungen wurde 1975 Oikocredit in den Niederlanden gegründet. Seit 1990 ist Oikocredit auch in Österreich vertreten. Oikocredit ist keine „Bank“ im herkömmlichen Sinne, es ist eine Entwicklungsgenossenschaft, welche Sparanlagen „ethisch“ veranlagt.

Was bedeutet ethisch in diesem Kontext, welche Kriterien befolgt Oikocredit?

Oikocredit arbeitet weltweit mit 800 Genossenschaftsbanken zusammen. Diese sogenannten MFIs – Mikro Finanz Institute – vergeben einen Mikrokredit an die EndabnehmerInnen.

Zunächst werden die MFIs von Oikocredit nach ESG (Environment Social Governance) Kriterien geprüft. Außerdem verpflichten sich die MFIs bei einer Zusammenarbeit mit Oikocredit zur Betreuung der KreditnehmerInnen vor und während der Kreditabzahlung. Diese Betreuung umfasst zum einen das Angebot eines verpflichtenden Kurses für die KreditnehmerInnen z.B. in Buchhaltungs-Basics, sowie zu einer wöchentlichen Betreuung der KreditnehmerInnen in Zehnergruppen.

Oikocredit bietet auch für die MFIs selbst verschiedene Kurse und Coachings an, um ihre MitarbeiterInnen  weiterzubilden.

KreditnehmerInnen müssen auch gewisse Kriterien erfüllen und Vorgaben einhalten, um einen Mikrokredit zu erhalten. Zum einen wird ein solcher nur an Personen, welche nach UN Definition in extremer Armut, d.h. mit weniger als 2$ pro Tag leben vergeben.
Potentielle KreditnehmerInnen müssen außerdem angeben, für was der Mikrokredit verwendet werden soll. Bei Genehmigung ist der/die KreditnehmerIn zu einem wöchentlichen Treffen mit anderen KreditnehmerInnen verpflichtet, um sich über Geschäftsverlauf, Hürden, Erfolge etc. auszutauschen. Die Idee dahinter ist, dass der soziale Druck der Gruppe bzw. die Entstehung eines Gemeinschaftsgefühls sowohl positiv zur Kreditrückzahlung beiträgt, als auch einen sozialen Mehrwehrt für die KreditnehmerInnen hat, da Raum für Austausch von Hürden, Ängsten als auch Erfolgen geschaffen wird und der soziale Austausch steigt.
Die KreditnehmerInnen verpflichten sich auch bzgl. Ernährung und Bildung ihrer eigenen Familie zu gewissen Pflichten, so müssen Kinder von MikrokreditnehmerInnen die Grundschule besuchen und dürfen z.B. nicht mehr  stattdessen in der Landwirtschaft mitarbeiten. So soll hier auch durch Bildung der Kinder ein Beitrag für das soziale Gemeinwohl geschaffen werden.

IMG_1203

Warum ist eine Anlage bei Oikocredit nachhaltiger als bei anderen Anbietern?

Seit 2008 haben auch große Investmentbanken, Hedge Fonds, etc. erkannt, dass im Bereich Mikrokredite sichere und hohe Renditen einzustreichen sind. Warum also sollte man bei Oikocredit anlegen? Wie bereits oben erklärt, kennzeichnet sich Oikocredit besonders durch drei Merkmale aus:

Policy – Strenge Auswahlkriterien für MFIs sowie KreditnehmerInnen

People – Um die Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien auch wirklich überprüfen zu können und Missstände aufzuheben, hat Oikocredit, im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern, sehr viele Leute vor Ort, die die MFIs, die KreditnehmerInnen und die Einhaltung der Richtlinien wirklich kontrollieren.

Capacity Building – Training der MFIs und somit Beitrag zum Gemeinwohl vor Ort. Diese Trainings werden direkt von Oikocredit durch einen Fonds finanziert, welcher sich aus Spenden an Oikocredit zusammensetzt.

Wie hoch ist die Ausfallquote der Kreditrückzahlung?

Durch die laufende persönliche Betreuung und dem Konzept des sozialen Drucks, also die Betreuung in Zehnergruppen,  ist die totale Ausfallquote bzgl. Kreditrückzahlung mit 2% sehr gering. Zum Vergleich: Heimische Kreditinstitute haben mit einer Rate von bis zu 8% zu kalkulieren.

Wer kann wie sein Vermögen anlegen und wie hoch sind die Zinsen, die man bekommt?

Zunächst einmal: Auf die Anlage gibt es keine Zinsen – es gibt eine Dividende. Als AnlegerIn kann man ab 200€ sein Geld investieren und beteiligt sich somit direkt am Eigenkapital, wofür man eine Dividende ausbezahlt bekommt. Anlagen machen hier längerfristig einen Sinn, im Gespräch wurde aber auch betont, dass es natürlich möglich ist, seinen Anteil am Eigenkapital kurzfristig, praktisch innerhalb zwei Wochen, ausgezahlt zu bekommen. Theoretisch muss aber auf eine mögliche Auszahlung im rechtlichen Rahmen von bis zu fünf Jahren hingewiesen werden.

Wie finanziert sich Oikocredit?

Oikocredit ist kein Non Profit Unternehmen. Es finanziert sich durch das Geschäft mit Mikrokrediten sowie mit Krediten für ausgewählte Unternehmen und Projekte (nach ESG – Environment Social Governance – Kriterien und weiteren strengen Auflagen, z.B. Verbot von Hühnern in Legebatterien in der Landwirtschaft). Spenden, wie z.B. gespendete Dividenden und überlassene Sparanlagen, kommen zu 100% in den Capacity Building Fond.

Die Arbeit von Oikocredit Austria wird von sechs Angestellten und vielen engagierten, ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ermöglicht. Neben den Vorstandsmitgliedern setzen sich auch sogenannte Regional-RepräsentantInnen, sowie MultiplikatorInnen ehrenamtlich dafür ein, diese soziale Form der Geldanlage zu propagieren.

Dr. Friedhelm Boschert ist Vorsitzendes Vorstandsmitglied, war davor Vorsitzender der Sberbank Europe und  engagiert sich seit Jahren im Entwicklungshilfe-Bereich. Herr Boschert hat darauf hingewiesen, dass sich jeder / jede Interessierte gerne melden kann, es wird immer wieder mit Hilfe bei verschiedenen Projekten gesucht.

Mehr Infos zu Oikocredit findet ihr hier.

Wir möchten uns herzlichst bei Herrn Dr. Boschert für den sehr informativen und netten 11. Oikos Talk bedanken!

by Julia S.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s