oikos Vienna

students for sustainable economics and management

Nachhaltig leiwand – Gruß vom Vorstand 2014/2015

Hinterlasse einen Kommentar

IMG_0044Mit ersten Juli beginnt das neue oikos-Jahr und der frischgewählte Vorstand übernimmt. Die letzten 12 Monate sind so schnell vergangen, da könnte man fast melancholisch werden. Wir blicken zurück.

.

.

IMG_0150Anna Beyer, Präsidentin bis Juni 2015

Bei oikos bin ich nun schon recht lange aktiv, vermutlich könnte man mich zu den Urgestein-oikees zählen, die quasi seit Beginn dabei gewesen sind und das Küken beim Schlüpfen und Wachsen unterstützt haben.

Damals war oikos für mich eine Gelegenheit, endlich aktiv zukunftsfähiges Denken zu thematisieren und wirklich etwas umzusetzen. Dinge, die mir im Uni-Alltag leider komplett gefehlt haben.

Mit meiner Kandidatur zur Präsidentin letztes Jahr hab ich mich dann in etwas unbekannte Gefilde vorgewagt: Verantwortung übernehmen, Überblick haben und organisiert sein, alles Neuland, das ich sonst eher scheue, aber hey, Herausforderung angenommen!

Die letzten – hört sich viel an – 12 Monate sind wahnsinnig schnell vergangen: Wir haben geplant, umgesetzt, verworfen, gelacht, gefeiert und sind ab und zu auch ein bisschen verzweifelt. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, mit dem Vorstand zusammenzuarbeiten und oikos als Organisation weiterzuentwickeln.

Im Nachhinein betrachtet muss ich sagen, dass ich vielleicht aufgrund des Grundthemas Nachhaltigkeit dazugekommen bin, aber geblieben bin ich aufgrund der Leute, die mit ihren Ideen und ihrem Einsatz das Ganze am Leben erhalten und sich so gegenseitig ein bisschen dabei unterstützen, über sich selbst hinauszuwachsen und dazuzulernen.

Wiewohl es mir zwar wahnsinnig viel Spaß gemacht hat im letzten Jahr, war es, meiner rationalen Seite folgend, für mich klar, dass es im Sinne von oikos ist, dass jüngere oikees in der Verantwortung aufrücken, solange die erste Generation noch aktiv ist, um unsere Erfahrungen an den nächsten Vorstand weitergeben zu können. Ich freue mich daher ganz besonders, dass Melanie sich der Herausforderung stellt und im kommenden Jahr die Position übernimmt. Ich freue mich schon sehr darauf mit ihr zusammenzuarbeiten.

_MG_4431Sebastian Scheucher, wiedergewählter HR-Vorstand bis Juni 2016

Ich bin seit einem Jahr Vorstand für Human Resources bei oikos Vienna.

Bei oikos bin ich Mitglied, weil ich nachhaltig leben und wirtschaften will und hier die richtigen Gleichgesinnten finde, um täglich einen Schritt hin zu einem harmonisch-ausgeglichenen Verhältnis zwischen mir und anderen Menschen sowie mir und dem Ökosystem unseres Planeten zu gehen – sowohl persönlich als auch über das Wirtschaftssystem oder welche Kanäle auch immer.

Ich hab mich letztes Jahr für diese Position beworben, weil ich es für wichtig erachte, dass unsere oikos-Gemeinschaft wächst und vor allem zusammenwächst! Und zwar deshalb, weil ich glaube, dass durch die Gemeinschaft und unser Netzwerk nachhaltiges Bewusstsein exponentiell steigen kann!

Das letzte Jahr ist sehr schnell vergangen. Zu Beginn hab ich das Neue-Mitglieder-Anwerben etwas im Alleingang gemacht. Dann sind neue, engagierte oikees zu meinem Team dazu gekommen. Zusammen haben wir das Jahr über abwechslungsreiche Events für unseren internen Zusammenhalt im Verein organisiert, die immer Gefallen gefunden haben. Außerdem hab ich den monatlichen Stammtisch mitorganisiert.

Danke an alle oikees für das schöne Jahr!

Für das nächste Jahr wurde ich wieder zum HR-Vorstand gewählt. Welche Ziele ich für und welche Erwartungen ich an das nächste Jahr habe, erfahrt ihr im nächsten Blogbeitrag.

 

11539857_10155588167555467_1331942009_oAndrea Barth, Marketingvorstand bis Juni 2015

Ich bin seit der Gründung bei oikos Vienna. Anfangs ging es mir eher um die Idee, etwas gemeinsam mit anderen motivierten Studierenden zu erschaffen. Etwas an der Universität aufzubauen. Aktiv zu werden. Ich brauchte also Herausforderung und wollte experimentieren.

2012 kannte man uns oikees in Wien nicht, und trotzdem konnten wir mit unserer ersten Veranstaltungen den damaligen WU Festsaal füllen. Dies war definitiv ein Zeichen. Ein Zeichen für mich, dass doch sehr viele Studierende die Wirtschaftslehre und das gängige Management hinterfragten und über den Tellerrand blicken wollten. So ging es auch mir, und ich befasste mich, angetrieben von den oikos Mitgliedern, immer mehr mit dem Thema Nachhaltigkeit, änderte sogar meinen Fokus im Studium und baute nebenbei die Organisation mit auf. Die letzten eineinhalb Jahre war ich im Vorstand bei oikos Vienna und habe sehr viel über Dynamik und Motivation von Teams, (Selbst-) Organisation, Strategie und vieles mehr dazugelernt. Ich durfte zusammen mit einem tollen Vorstandsteam und motivierten Mitgliedern oikos Vienna ein Stückchen weiterbringen. Und weil Perspektivenwechsel auch innerhalb einer Studierendenorganisation wichtig ist, um innovativ zu bleiben, wird Astrid, die bisher auch schon im Marketingteam war, meine Nachfolgerin im nächsten Jahr werden und ich werde mich nun ganz auf auserwählte Projekte konzentrieren können. Danke an alle oikees für die tolle Zeit, die ich als Marketingvorstand hatte. Geil war’s, und wird es weiterhin sein mit oikos, DER Studierendenorganisation für Nachhaltigkeit in der Wirtschaft.

IMG_0121Karl Maurer, Finanzvorstand bis Juni 2015

Meine Zeit bei oikos begann vor ca. zweieinhalb Jahren. Ich war anfangs vor allem bei den Filmvorführungen und bei den Stammtischen präsent. Nach und nach wurde mir bewusst das oikos eine richtig tolle Sache ist. So kam es dann auch, dass ich vor mittlerweile eineinhalb Jahren gemeinsam mit einem Kollegen einen Event zum Thema Sharing Economy organisiert habe. Es war faszinierend zu beobachten, wie viele Leute wir mit dem Thema erreichen konnten.

Motiviert von den bisherigen Erlebnissen mit oikos, bewarb ich mich bei der Vorstandswahl vor einem Jahr als Finanzvorstand. Ich dachte mir, dass ich die Position gerne mit Leben füllen würde. Und glücklicherweise wurde ich dann auch gewählt. Nun nach einem Jahr und vielen schönen Ereignissen (persönliches Highlight war mit Sicherheit die oikos Konferenz zu Sustainable Finance in London) möchte ich jemand Jüngeren ebenfalls die Chance geben, oikos von einer Vorstandsposition aus kennenzulernen. Umso mehr freut es mich, dass Christoph die Herausforderung angenommen hat. Ich freue mich schon auf viele weitere Events und werde oikos von nun an als Alumni begleiten.

_MG_4446Greta Sparer, Schriftführerin bis Juni 2015

Ich war jetzt zwei Jahre lang Schriftführerin und würde es weitermachen, aber es wird langsam Zeit, dass jemand anders übernimmt. Ich habe viel gelernt in meiner Rolle und vor allem hat sie mir dabei geholfen, mich wirklich als Teil von oikos zu fühlen, weil ich immer informiert war und den Überblick hatte, was in der Organisation vor sich ging, meistens zumindest.

Von oikos habe ich das erste Mal in meinem Auslandssemester gehört. Ich wollte das auch unbedingt machen. Gleich danach hatte ich es aber wieder vergessen. Andrea erzählte mir dann im Herbst 2012 von dieser neuen Organisation, die sich mit Öko und so beschäftigt – der Überbegriff Nachhaltigkeit war für mich damals noch nicht so klar – und lud mich zum Kick Off ein.

Ich wünschte, es hätte oikos schon in meinem ersten Semester an der WU gegeben. Ich habe hier so viele gute Freunde getroffen und konnte außerdem herausfinden, was mir wichtig ist und was ich gut kann. Anfangs hat mich das ganze Organisieren und Kontakte herstellen für Filme und Diskussionen etwas überfordert. Mittlerweile kümmere ich mich um einen Teil der Webseite und um den Blog und habe damit die richtige Aufgabe für mich gefunden und bei den anderen weiß ich endlich auch, wie ich sie anpacken soll. Ich bin gespannt, wie es weitergeht mit oikos und was die zukünftigen oikees daraus machen werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s