oikos Vienna

students for sustainable economics and management

Jeder gegen jeden – Wenn die ökonomischen Schulen aufeinander losgelassen werden

Ein Kommentar

Der Workshop von der Gesellschaft Plurale Ökonomik hatte zum Ziel, seinen TeilnehmerInnen zu zeigen, dass es normalerweise extrem viele verschiedene Ansichten zu (ökonomischen) Themen gibt.

Um dies zu verdeutlichen, wurden Gruppen gebildet, die sich in Rollen verschiedener ÖkonomInnen hineinversetzt haben, die jeweils eine andere Sichtweise auf das Thema Wachstum hatten. Die Gruppen waren nach ökonomischen Schulen eingeteilt, unter anderem in Ansichten zu Neoliberalismus, Post-Wachstum, Grünes Wachstum und Qualitatives Wachstum.

Anschließend wurde eine sogenannte Fishbowl-Diskussion gemacht, in der jeweils eine Person einer jeden Gruppe in der Mitte gesessen ist und eine einer ökonomischen Schule entsprechende Rolle gespielt hat. Der Kontext war dabei, dass die verschiedenen ÖkonomInnen im Weisenrat der Queen of England saßen und sich zum Thema Wachstum berieten. Die Personen konnten jeweils abgeklopft werden und eine andere Person aus dem Team übernahm dann die Rolle in der Diskussion.

Diese Art von Workshop hat mir und offensichtlich auch den meisten anderen TeilnehmerInnen sehr viel Spaß gemacht. Es wurden zwar keine tiefgründigen Diskussionen geführt, da weder die Vorbereitungs- noch Diskussionszeit ausreichend dafür war. Trotzdem war es eine sehr gut Übung, um sich in verschiedene Positionen einzudenken und zu verstehen, wie ökonomische Diskussionen oftmals ablaufen. Schließlich haben auch in Wirklichkeit die verschiedenen ÖkonomInnen oft keine Ahnung von den anderen Theorien und beharren nur auf ihr eigenes Wissen, was selten zu Kompromissen, sondern vielmehr dazu führt, dass Menschen aneinander vorbeireden.

Würde ich gern öfters sehen, solche Workshops.

Von Julia W.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Jeder gegen jeden – Wenn die ökonomischen Schulen aufeinander losgelassen werden

  1. Pingback: Fünf Universitäten ein Ziel – das war SusToGo! Sustainability to go. | Oikos Vienna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s